In der Raumausstattung das Handwerk von Grund auf gelernt. Durch das Polstern die Leidenschaft für Sitzgelegenheiten entdeckt sowie eine Vorliebe für Designklassiker der 50er-, 60er- und 70er-Jahre. Inke Fürbeth entscheidet sich 2006 zum Gründen: Das Konzept Besitzbar beginnt als Polsterei und wächst durch die Spezialisierung auf Vintage-Möbel. 2014 entsteht neuer Raum. Ein Laden, der Ausstellung, Werkstatt und Polsterei vereint.

 
besitzbar_20190419_DSC03056.JPG

Inke Fürbeth

Gründerin